.
ORIGINAL MURANO GLAS
handgemacht in Venedig Italien, seit 1291

ORIGINAL

MURANO GLAS

handgemacht in Venedig Italien, seit 1291

Produkt immer bei Singular suchen

Währung ändern:


Der Kelch, Tipetto, hier sind die 8 Züge, mit denen der Kelch von Murano geschaffen wird

In diesem Artikel zeigen wir, wie das Symbol des venezianischen Glases, das Calice Tipetto, von unseren Glasmeistern hergestellt wird.

Ästhetik und Funktionalität formen sich in einem Produkt, das von den Murano-Meistern streng handgefertigt wurde, sowie Kreativität und Fachwissen formen sich von Zeit zu Zeit in den Öfen der prestigeträchtigen Insel. In der Zwischenzeit verwandelt sich der Glaskörper langsam in eines der bekanntesten Kunstwerke der Lagunentradition.

Die venezianisches Tipetto ist eigentlich etwas mehr als ein einfacher Kelch. Mit dem Glück im Laufe der Jahrhunderte hat sein Produktionsprozess seine Phasen trotz der Verbesserung durch die modernen Technologien unverändert gelassen. Es ist ein Fragment der Geschichte, das einem gedeckten Tisch einen solchen Mehrwert verleihen kann, den nur die Kunst verbessern kann.

Eine königliche Eleganz

Fabelhaft Becher mit stolzem Stiel, der mit zeitlos charmantem Stil erscheint und oft an Flora und Fauna erinnert, von den traditionellsten mit einem springenden Delphin oder sich kreuzenden Blättern bis zu den wesentlicheren mit einer eleganten Kugel, die von einer leichten Girlande abgerundet wird; oder zu den komplexesten und schillerndsten, mit Voluten und kleinen Bögen, zügellosen geflügelten Tieren, die sich fast auf Heraldik beziehen, oder vielmehr mit glasartigen Einsätzen, die Diademe und Kronen erinnern können.

Wertvolle Notizen, die im Laufe der langen Geschichte effektiv auch während der Reichweitenmahlzeiten an den wichtigsten europäischen Gerichten und sogar an den entlegeneren teilgenommen haben. Wie das Glück des XNUMX. Jahrhunderts genau zeigt tipetto, meistens gegeben von Caterina de Medici, Frau des französischen Königs Heinrich II. von Valois von 1547 bis 1559 und regierend von 1560 bis 1563, genannt Königinmutter aufgrund der Geburt von drei nachfolgenden transalpinen Herrschern: Franz II., Karl IX. und Heinrich III. Die kultivierte und polierte Frau kümmert sich um die Einführung von Landmahlzeiten und Weinen aus der bereits raffinierten italienischen Küche sowie der raffinierten Murano-Weingläser für die Trankopfer: Von da an wurden sie zu wesentlichen Elementen in den wichtigsten Mittagessen und Abendessen der Gerichte auf internationaler Ebene.

Aber wie wird das Tipetto des Murano realisiert?

  • 1) Im Allgemeinen beginnt alles mit einer Skizze, einer faszinierenden Projektion der Inspiration des Meisters, die von den kreativen Spitzen seines Kopfes in Zeichenform auf einem Papier durch einen Bleistift oder eher suggestiv durch Kreide auf einem Hocker oder einem Metalltisch fließt.

 

  • 2) Der Meister legte die richtige Menge geschmolzenen Glases ein, sammelte es um das Ende eines hohlen Metallstabs (Verfahren ähnlich dem von Stab und Zuckerwatte) und blies in das gegenüberliegende Ende, um eine kleine formbare Kugel zu erhalten.

 

  • 3) Mit schnellen Berührungen einer Zange formt der Meister dieses erste glasartige Agglomerat fachmännisch und mit Hilfe eines Kollegen - im Dialekt Servente oder Serventin genannt -, der mit einem anderen Stab kleine Mengen geschmolzenen Glases zum Meister bringt, schafft er eine Dekoration in Erhebung um die Glühkugel.

 

  • 4) Der Servente wird dem Meister verschlossen, indem er seinen Metallstab mit geschmolzenem Glas am Ende vor sich hält, und der Meister - unter Verwendung einer Zange, um den Assistenten besser zu betreuen - verbindet die von der Kugel angebotene Angelegenheit, die für die Unterbringung richtig erwärmt ist . Hier ist es für einige Momente, dass die Bearbeitungskugel gleichzeitig mit zwei Metallstäben verbunden ist.

 

  • 5) Dann trennt der Meister seinen Stab von der Glaskörpersubstanz, wählt den der Hilfe aus und öffnet mit einem Stück Metallzange buchstäblich die Kugel, wodurch das Loch, das der Stab hinterlässt, erweitert wird. So dank der fachmännischen Berührung der Hand die Tasse des Tipettos.

 

  • 6) Meister und Assistent arbeiten in sorgfältiger Synergie an der Formgebung des Stiels. In Zusammenarbeit mit einer Zange und einer großen Schere bereiten sie die Ornamente vor, die in den Stiel integriert werden (z. B. gebogene Blätter und Blüten), und sobald die dünne Stützstruktur fertig ist, verbinden sie die Priors mit letzteren.

 

  • 7) Der einzige fehlende Teil ist die Basis des Tipettos, die Stütze des Kelches. Die dritte und letzte Komponente wird erhalten, indem die richtige Menge an Glaskörper auf das freie Ende des Stiels aufgebracht wird, während die andere noch am Metallstab befestigt ist. Nachdem das hinzugefügte glasartige Teil durch die Rundungsbewegung des Stabes zu einer kugelförmigen Form geformt wurde, wird die Zange ähnlich wie beim Becher wieder verwendet: Die Kugel wird schnell verbreitert, um eine Form in der Nähe eines gegrabenen Stammes zu erhalten Kegel.

 

  • 8) Mit dem Stiel-Basisblock als solchem ​​ist die bereits realisierte Tasse verbunden, und so extrahiert der Meister durch den magischen Tanz von Geist, Auge und Hand aus der formlosen Materie ein perfekt hergestelltes Murano-Tipetto. Das Tipetto ist ein Modell der Glaskunst, in die jedes geschaffene Element auf absolut einzigartige Weise einen Charme neu erfinden kann, der über die Jahrhunderte unveränderlich bleibt.
Trennwand

WAS UNSERE KUNDEN ÜBER UNS SAGEN

zufriedene Kunden original Murano Glas Omg mit ihren gekauften Produkten

Ausgezeichnet

Derek G.,

|

Edinburgh, Schottland

"Ausgezeichnete Gesellschaft - zehn Glasballons sind ebenfalls in einwandfreiem Zustand in Edinburgh angekommen."

Trennwand
Ausstellungsraum Fisical Shop Muranoglasfabrik omg

Treffen Sie uns in unserem Geschäft, Ausstellungsraum und in unserer Fabrik in Murano, Venedig


Google Bewertungen Original Murano Glas Omg


Trennwand

Produkt immer bei Singular suchen

Währung ändern: